Gesamt: 0.00 Euro

Zinshaus der Gründerzeit

Zinshaus der Gründerzeit
neu

unbemaltes Modell Straßenseite unbemaltes Modell Hofseite 

Artikelnummer: 1005

unbemalter Bausatz für ein Haus

Im Lauf der Gründerzeit zwischen 1848 bis 1914 expandierten die Städte Europas in einem ungeahnten Ausmaß. Dabei setzte sich eine effiziente Bautechnik durch, die aber auch auf ein ausreichendes Maß an Prunk nicht verzichten wollte. Neben den Prestigebauten gab es auch eine Massenarchitektur mit modifizierbaren Bauplänen und Maßen. Die reichhaltigen Verzierungen konnten nach Belieben bestellt und kombiniert werden. Der Historismus hielt Einzug — ein Stil, der von Antike über Renaissance, Barock aber auch Orientalistik so ziemlich alles vereinnahmte, was gerade gefiel.

Das Modell des Zinshauses nimmt sich der Thematik der Massenarchitektur an. Hinter der prunkvollen Fassade konnte sich so ziemlich alles befinden: großangelegte Bürgerwohnungen, als auch elende Kleinwohnungen für große Familien inklusive "Bettgeher". Einzig die Lage und die Dichte der Verbauung gaben Aufschluss über die sozialen Zustände. Mit der Fassade wollten Bau- und Hausherren eigentlich nur angeben.

Das Modell im Detail:

  • Wände, Gehsteig und Dach aus Finnpappe
  • Doppelfenster aus Grafikkarton mit Fensterfolie hinterlegt
  • Licht- und Gardinenmasken aus Papier

Abmessungen

  • Höhe: 250mm
  • Länge: 198mm
  • Tiefe: 133mm

119.00 Euro

inkl. UST

verfügbar

   

Zubehör

  • artbeeren Spezialkleber

    artbeeren Spezialkleber

    3.40 Euro

  • Zwick-Zwack-Zange

    Zwick-Zwack-Zange

    5.90 Euro